Altes Parkett aufarbeiten

Ist Ihr Parkett fleckig oder abgenutzt? Sie können das ändern! Wenn die Parkettbretter Rissen haben, können Sie sie mit farblich passender Holzpaste schließen. Mit einer Schleifmaschine lässt sich die Oberfläche in Richtung der Holzfasern bearbeiten. Beginnen Sie mit grobem Schleifpapier und verwenden Sie für den Endschliff ganz feinkörniges Schleifpapier.
Nachdem das Holz abgeschliffen ist, wählen Sie einen Oberflächenanstrich. Eine Versiegelung oder Lack eignen sich am besten, um später eine unkomplizierte Handhabung und Pflege (mit Spezialreiniger oder einem feuchten Lappen) zu ermöglichen.
Eine geölte Oberfläche reinigt man mit Seife und Öl. Dieser Look dürfte besonders den Anhängern des Landhaus-Stils gefallen
Schließlich gibt es noch die Pflege mit Bohnerwachs, die am meisten Arbeit macht und deshalb kaum noch praktiziert wird. Wer will schon immer Filzpantoffeln tragen?

Bild: @3happytails via Twenty20

Boden individuell gestaslten – Bild: @3happytails via Twenty20

Der neueste Schrei: Beton und Gießharz

Beton galt lange als Synonym für Kälte und graue Industrieanlagen. Vor nicht allzu langer Zeit jedoch hat er auf erstaunliche Weise Einzug in unsere Häuser gehalten. Am Beginn dieses erstaunlichen Umschwungs stand – es war die Zeit, in der große Ateliers und Lofts renoviert wurden – die Notwendigkeit, eine kostengünstige Lösung für großflächige Böden zu finden. Man entdeckte eine ganz neue Ästhetik.

  • Beton lässt sich auch mit Pigmenten einfärben. Die Palette der möglichen Farben reicht von Terrakottatönen bis Anthrazit.
  • Beton kann auch eingefärbt werden, indem man eine Mischung aus Zement und Pigmenten auf die Oberfläche der noch frischen Schicht streut. Einige Handwerker schlagen eine Mischung mit Marmorpuder vor.

Daraus entsteht ein hellerer, samtartig aussehender Beton. Der berühmte Wachsbeton wird hergestellt, indem man eine mineralische Paste auf den noch feuchten Beton aufbringt und so dem Boden Festigkeit und Haltbarkeit verleiht.

Eine weitere Möglichkeit ist, Gießharz auf einer einfachen Betonschicht zu verteilen. Auf diese Weise entsteht eine weiche, satinierte Oberfläche, die das Licht leicht reflektiert. Doch Vorsicht: Auch wenn die Gießtechnik einfach erscheint, ist das Material, wie Beton, schwierig zu handhaben und daher beides ein Fall für den Fachmann.

Bodenanstriche

Bodenanstriche sind eine kostensparende Lösung, wenn es darum geht, einen Betonboden oder abgenutztes Parkett zu verschönern.
Farben gibt es genau, und die Haltbarkeit der Anstriche, die auch in Parkhäusern genutzt werden, muss nicht erst bewiesen werden.

Natürliche Fußböden

Sisal, Kokos oder Schilf… diese neuartigen, natürlichen Bodenbeläge finden zunehmend Verwendung in unseren Wohnzimmern. Die Suche nach ökologisch verträglichen Materialien ist sicher einer der Gründe für diesen Trend. Die meisten sind als Meterware in drei oder vier Metern Breite erhältlich. Sie werden genau wie andere Auslegeware verlegt.
Kokosteppich ist von den natürlichen Auslegewaren preislich gesehen am günstigsten. Die erhältlichen Farbnuancen reichen im Übrigen von Beige bis Dunkelbraun.

Deine Meinung ist uns wichtig

*