Idee zum Verschönern des Badezimmers

Vor Kurzem musste mein Badezimmer renoviert werden. Eine neue Dusche, ein neues Waschbecken und natürlich neue Fliesen wurden ausgesucht und gekauft. Da ich selbst keine Ahnung von der Verlegung der Fliesen habe, wurde auch ein befreundeter Fliesenleger um Rat und Tat gebeten.
Nach einem ersten Augenschein war allerdings klar, dass das neue Bad zwar schön und edel aber doch langweilig werden würde wenn wir nicht ein paar “Eyecatcher” einbauen würden.

Nach dem ich schon einige kleinere Zierfliesen für ein Heidengeld gekauft habe und die eingefärbte Fugenmasse auch nicht gerade billig war, musste gesparrt werden. Heli (der Fliesenleger) brachte mich auf die Idee, doch einige kleine Steine zu verwenden um so dir verfliesten Wände aufzulockern. Ich habe also am Rand eines nahe gelegenen Baches einen Korb voll kleiner Steine gesammelt und zu Hause gewaschen.
Beim Verlegen der Fliesen haben wir an einigen Stellen nur eine halbe Fliese an die Wand geklebt. Diese freien Stellen wurden beim anschließenden Verfugen ebenfalls mit Fugenmasse gefüllt und die sauberen Steine wurden danach in die noch feuchte Masse gedrückt.

Hier ein paar Fotos:

Auch in der Dusche haben wir so ein Element verwendet.

Das Ganze sieht total schön aus und ist ein echter Hingucker. 48 Stunden nach dem Einkleben habe dann noch die Steine mit einer Versiegelung aus dem Baumarkt eingelassen. Die Steine beginnen dadurch leicht zu glitzern und eventuelles Auswaschen oder gar Ausbrechen wird verhindert.

Lieber Heli, danke für deine Hilfe!

Liebe Grüße
Anna

Deine Meinung ist uns wichtig

*