Heckenschere kaufen

Die Heckenschere ist ein wichtiges Werkzeug um Hecken und Sträucher in Zaum zu halten. Je nach Einsatzbereich richtet sich die Auswahl der für Sie persönlich richtigen Heckenschere.

Heckenschere Empfehlungen

[amazon_link asins=’B004I67H8A,B007CJAUCA,B00HRTBJNE,B00A9VG5UO,B004Z55E8Y,B006OMHYJS,B000OY0D5O,B00I8N1ABY’ template=’ProductGrid’ store=’habsgemacht-21′ marketplace=’DE’ link_id=’9124cd51-a869-11e7-9789-af4464d2c229′]

Hand- oder Elektroschere, das ist hier die Frage

Im Hobby-Gartenbau ist in der Regel eine elektrische Heckenschere oder eine Handschere das Werkzug mit dem man sein Auslangen findet. Gerade zum Schnitt von Sträuchern (z.B.: Buchsbaum) sollte immer eine Handschere zur Hand sein.

Für verschiedene Heckenpflanzen ist der Schnitt mit der elektrischen Schere von Vorteil. Diese Heckenscheren sind einfach in der Handhabung und man kann in recht kurzer Zeit auch größere Flächen beschneiden. Das Hantieren mit dem notwendigen Kabel ist zwar lästig aber wenn man die Schere nur selten (1 – 4 mal pro Jahr) im Einsatz hat macht die Anschaffung einer benzinbetriebenen Heckenschere keinen Sinn. Die Anschaffungskosten und der notwendige Wartungsaufwand sind einfach viel zu hoch (Motorservice, usw.).

Akku-Heckenscheren
Für einen häufigeren Gebrauch ist auch eine Akku-Heckenschere zu überlegen. Sie haben kein Kabel und die Akkukapazitäten sind mittlerweile auch groß genug um vernünftig arbeiten zu können.

Sie sollten aber auch mindestens fünf mal im Jahr verwendet werden, da ihre Anschaffung sonst keinen Sinn macht. Die Akkus sollten auch während der Lagerung ab und zu geladen werden. Die eigebauten NiMh- oder LiIo-Akkus entladen sich sonst zu stark und gehen in der Folge kaputt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*