Wechseln der Kühlflüssigkeit

Es gibt einige Gründe um das Kühlflüssigkeit vollständig zu wechseln: Wenn zum Beispiel beim Nachfüllen, Schmutz in den Kühlkreislauf gelangt ist oder viel zu viel Wasser in der Mischung ist. Viele Hersteller empfehlen außerdem einen Wechsel nach 3 – 4 Jahren.

Als erstes muss das alte Kühlmittel abgelassen werden. In den meisten Fällen ist eine Ablassschraube vorhanden. Falls nicht, muss der Kühlmittel-Schlauch abgezogen werden, der unten am Kühler angebracht ist. Öffnet auch den Vorratsbehälter damit auch alles aus dem Kühlkreislauf auslaufen kann. In der Betriebsanleitung jedes Fahrzeugs steht wie viel Kühlmittel nachgefüllt werden muss.

Den erforderlichen Frostschutz bekommt man bei jedem Ersatzteilhändler. Das richtige Mischungsverhältnis steht auf dem Etikett; der Händler gibt euch sicher auch darüber Auskunft.

Füllt das frische Kühlmittel in den Vorratsbehälter bis der Kreislauf gefüllt ist. Startet den Motor um den Kühlkreislauf zu füllen und füllt gegebenenfalls nach bis der Behälter bis zur „MAX“ – Markierung gefüllt ist.

Einen weiteren Beitrag zum Thema hab ich hier auf diesem Blog schon gelesen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*