Was ist ein Watt?

In der Diskussion rund ums Energiesparen wird in erster Linie über Leistung und ihre Umsetzung gesprochen. Diese wird in Watt angegeben und nach dem Erfinder der Dampfmaschine James Watt (1736 – 1819) benannt. Doch was ist ein Watt genau?

Das Watt (W) ist die Angabe der Energie, die in ein einer gewissen Zeit umgewandelt wird. Das hat jetzt noch nichts mit der bekannten Kilowattstunde (kWh) zu tun die wir von der Haushalts-Energieabrechnung kennen! Das ist eine Maßeinheit die Arbeit die in einer gewissen Zeit verrichtet wird, das ist aber eine andere Baustelle.

Ein Watt entspricht einem Joule pro Sekunde bzw. einem Volt multipliziert mit einem Ampere in der Elektrotechnik.
1 W = 1 J/s = 1 V . 1 A
Daher wird die Leistung auf vielen Elektromotoren auch als VA angegeben. Nicht verwirren lassen! 1 V.A = 1 W der “Mal-Punkt” fehlt, das ist alles!

So wird Leistung in der Regel angegeben:

1 Milliwatt (mW) 0,001 Watt
1 Watt (W) 1 Watt
1 Kilowatt (kW) 1.000 Watt
1 Megawatt (MW) 1.000.000 Watt
1 Gigawatt (GW) 1.000.000.000 Watt

Energie kann bekanntlich nicht verbraucht sondern nur umgewandelt werden. Die vielbeschriebenen Verluste ist nichts anderes als Wärme, die über Leitungen, Klemmen und so weiter abgeleitet werden. Je weniger Verluste entstehen umso höher ist der Wirkungsgrad des Gerätes.

Ein Beispiel zur Veranschaulichung:
Heben Sie eine Packung (1 Liter) Milch innerhalb einer Sekunde, einen Meter hoch. Sie haben dafür ein Watt Leistung erbracht.
Wenn Sie das 1.000 mal in der Sekunde schaffen haben Sie eine Leistung von einem Kilowatt erbracht. Das Sie dadurch zwangsweise ins Schwitzen kommen ist in diesem Beispiel nicht berücksichtigt! Darüber sprechen wir beim Wirkungsgrad.

Deine Meinung ist uns wichtig

*