Obstschädlinge frühzeitig bekämpfen

Blattläuse, Spinnmilben und Schildläuse sind lästige Schädlinge im Obstgarten aber man kann die wertvollen Bäume sehr einfach schützen wenn man früh genug mit der Bekämpfung beginnt.
Durch die Austriebsspritzung lassen sich Larven, Eier und Jungtiere der Schädlinge wirkungsvoll bekämpfen. Ganz besonders dann wenn der Baum bereits im Vorjahr unter Schädlingen zu leiden hatte.
Als Spritzmittel werden in unserem Land häufig Präparate aus Paraffinöl verwendet. Aber der Trend geht eher zu umweltverträglichen Spritzmitteln. Diese Mittel enthalten neben dem Öl außerdem auch einen Emulgator, der sie im Wasser leicht löslich macht. Bei der Dosierung die Herstelleranweisungen zu beachten und am Besten bringt man die Lösung mit einer Rückenspritze aus.
Stamm, Äste und Zweige müssen von allen Seiten gründlich eingesprüht werden. Sie können durchaus tropfnass sind. Mit einem Ölfilm verklebt das ölhaltigen Mittel die feinen Atemöffnungen der bereits geschlüpften Larven und auch der Luftaustausch durch die Eimembran wird unterbunden. Das Ei stirbt somit ab und ist daher keine Bedrohung mehr.

Deine Meinung ist uns wichtig

*