Wände selber malen – Worauf achten?

Weiße Wände starren Sie an? Sie brauchen Veränderung und frischen Wind in Ihrer Wohnung? Dann greifen Sie doch einfach zu den Farbtöpfen! Lassen Sie ihrer Phantasie freien Lauf und verleihen Sie ihrer Wohnung einen ganz persönlichen Touch. Vielleicht eine Unterwasserwelt für das Bad gefällig? Oder vielleicht eine coole Comicfigur für das Kinderzimmer? Wir zeigen Ihnen, wie’s geht!

Unterwasserwelt für das Badezimmer
Herrlich, wenn das Badezimmer frühmorgens an den vergangenen Urlaub erinnert! Für eine maritime Stimmung im Bad sind weiße Möbel ideal. Ansonsten brauchen Sie blaue und weiße Wandfarbe, eine Heißklebepistole und Deko-Fische, Deko-Seesterne, Deko-Algen etc.

1. Schritt
Streichen Sie eine Wand in Ihrem Bad mit blauer Farbe an. Tragen Sie die Farbe mit einem Farbroller oder einem breiten Pinsel auf. Wählen Sie den Blauton, der Ihnen am besten gefällt – das Blau kann z.B. auch mit einem Grün gemischt werden!

Damit das „Meer“ auch lebendig wirkt, sollten Sie am besten die noch feuchte Farbe an einigen Stellen mit weißer Farbe mischen. Hierbei geht es also nicht darum, möglichst „genau“, sondern möglichst phantasievoll zu malen!

2. Schritt
Lassen Sie die Farbe mindestens einen Tag lang trocknen.
3. Schritt
Kleben Sie nun die Deko-Fische, Deko-Seesterne, Deko-Muscheln etc. mit einer Heißklebepistole auf die Wand. Besonders schön wirkt das Bad, wenn sie auch noch Handtücher in dem gleichen Blauton besorgen. Schiff ahoi!

Tipp: Wer auf ferne Wüsten- bzw. Oasenwelten steht, kann sein Bad natürlich auch in einen Traum aus „1001 Nacht“ verwandeln. Dafür wird die Wand einfach in Beige bzw. Sandfarben gestrichen, als Deko-Elemente werden Palmen, Kamele, Elefanten etc. verwendet.

Comicfiguren für das Kinderzimmer
Ihr Sohn liebt Disneys „Cars“ und ihre Tochter schwärmt für Pocahontas? Dann malen Sie die Comicfiguren doch einfach in das Kinderzimmer! Die Kids werden begeistert sein von ihren neuen Begleitern!
Dazu brauchen Sie Wandfarben, einen Overheadprojektor, Kohlestifte und Phantasie!

1. Schritt
Drucken Sie das Lieblingsmotiv Ihres Kindes aus – Motive finden Sie auf den Webseiten von Disney oder bei Google Bilder. Übertragen Sie das Motiv mit einem Filzstift auf eine Klarsichtfolie. Stellen Sie den Overheadprojektor (oder Beamer) vor die Wand, legen Sie die Klarsichtfolie darauf und malen Sie die Konturen der Comicfigur mit Kohlestift auf die Wand.
Wer keinen Overheadprojektor oder Beamer ausleihen kann: Stellen Sie eine Lampe auf, und hängen Sie die ausgeschnittene Vorlage davor, so dass diese an die Wand geworfen wird.

2. Schritt
Konturbilder werden mit schwarzer Farbe nachgezeichnet. Malen Sie dann, wenn die Farbe getrocknet ist, die Felder mit den entsprechenden Farben aus, ganz so wie in der Vorlage. Mischen Sie Ihre Farben selbst zusammen, dann wird das Ergebnis lebendig. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie von einer Farbe immer genug haben – denn zweimal denselben Farbton mischen, können meist nur Profis.

3.Schritt
Lassen Sie die Farbe trocknen. Möchten Sie noch etwas ausbessern, feuchten Sie die Farbe mit einem Lappen an und malen Sie einfach darüber. Fertig ist das Comic-Kinderzimmer – die Kleinen werden begeistert sein!

Deine Meinung ist uns wichtig

*